Lions Head (Milky Chance Support @ Junge Garde, Dresden)

Schöne Location, nette PA, gute Bands, liebe Leute und schließlich doch kein Regen. Dresden, du bist mir sympathisch! Nicht zu vergessen: Thüringer Bratwurscht & Pils.

  
Wir feilen mit Lions Head weiter und weiter am Tour-Setup und kommen dem Optimum immer näher. Samstag das erste Mal via digitalem Multicore mit S16 & X32, mit 100m Cat 5. ‚Knappe Gschicht‘, mehr Kabellänge kann das System nämlich nicht, aber weder Aussetzer noch andere Probleme, das gefällt mir! 

  
Zugegeben: neben der Avid vom lieben Kollegen Thimo Strobel sieht unser Setup doch etwas klein aus..

  
Nach den Club Gigs haben wir nun mit dem Neumann KMS 104 endlich ein Mikro gefunden, was die Stimme von Frontman Iggy in seiner Fülle UND Klarheit übertragen kann. Die Sennheiser G2 In-Ears sind zwar keine super-aktuellen Systeme, aber funktionieren bei nur zwei Geräten parallel on Stage perfekt. Mit separater Monitor-Page beim FOH bleibt der Sound für die Jungs auch ohne Monitorplatz & Monitorman gleich, sehr, sehr angenehm.

Zu Milky Chance gibt es nicht viel zu sagen. Liebe Leute, liebe Crew, guter, druckvoller & solider Sound. Gerne aber mal 4dB über der örtlichen Begrenzung. Vielleicht aber auch nur eine Schwankung bei 3 (!) verschiedenen Messsystemen. 

  
So weit so gut.
Tech-Talk: d&b V als Main, Sidefills, Frontfills & Sidestacks.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s